shemaleup.net
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Publikationen

Schneider, Wolfgang (Hrsg.):
Grimm & Grips Band 10 bis 17.
Jahrbuch für Kinder- und Jugendtheater 1996/1997 bis 2003/2004.
ASSITEJ: Frankfurt (Main) 1996 bis 2003.
ISBN 3-930759-25-X

Grimm & Grips 10: Manfred Jahnke: Dreissig Jahre – Vorläufige Notate zu einer deutsch-deutschen Geschichte einer internationalen Kinder- und Jugendtheatermacher-Vereinigung ASSITEJ Heike Milhahn: 30 Jahre ASSITEJ im Spiegel eines Archivs Ursula Tillmetz: Das Frankfurter Archiv der ASSITEJ Grimm & Grips 11: Manfred Jahnke: Wo ist denn eigentlich Kinder-Theater-Dramaturgie: Historische und verstreute Anmerkungen zu einem merkwürdigen Arbeitsfeld Wolfgang Schneider: „Etwas wirklich Geschehenes oder etwas, was man sich ausgedacht, erfunden hat, anschaulich, meist ausführlich und auf angenehme, unterhaltsame Art in Worten wiedergeben“ – Anmerkungen zur Dramaturgie des Erzähltheaters Grimm & Grips 12: Wolfgang Schneider: Vom Ende der Bescheidenheit – Zehn kulturpolitische Forderungen zum Kindertheater in Deutschland Gianluigi Gherzi: Meine Arbeit mit den Schauspielern – Der Schauspieler-Autor: Ein biologischer Ansatz (in deutscher und italienischer Sprache) Jürgen Kirschner: Den Kopf. Im Wind. Schauspieler im Freien Theater für Kinder und Jugendliche Felix Müller: Rückt erst im Frühling ins Bewußtsein. Anmerkungen zur Diskussion um den Stellenwert des Kinder- und Jugendtheaters im Schauspielstudium „Den Winter zu spielen ist eine riesige Aufgabe“ – Ein Gespräch über die Arbeit als Schauspieler am Kinder- und Jugendtheater mit Werner Koller Grimm & Grips 13: Eckhard Mittelstädt: Europa als Kinde- und Jugendtheaterlandschaft. Auf der Suche nach Gemeinsamkeit Gudrun Ziller: Europa – weder Alptraum noch Wunschtraum Annett Israel: Klassik für Jedermann. Vom „weiten Feld“ zum „Magic House“ Grimm & Grips 14: Eckhard Mittelstädt: Wo bitte geht’s zum Kinder- und Jugendtheater Christel Hoffmann: Zeichen setzen. Gedanken zur Ästhetik des Kinder- und Jugendtheaters  Jörg Richard: Kind und Kunst – das Genialische im Naiven. Über Geheimnisse, die in Begriffen stecken können Manuel Schöbel: Lagebericht 2000 Grimm & Grips 15: Anja Schenkel: Das Ensemble als Autor. Stückentwicklungen am Kinder- und Jugendtheater  Gundel Mattenklott: Kein Kinderspiel Andrea Gronemeyer: Schreiben für junges Publikum: Eine Podiumsdiskussion Andrea Gronemeyer: Auch kein Kinderspiel. Wie ein Regisseur zu einem guten Text für das Kinder- und Jugendtheater kommt Grimm & Grips 16: Eckhart Mittelstädt: Theater und Schule. Von neuen Orientierungen in einem komplizierten Verhältnis Manfred Jahnke: Theater im Klassenzimmer Hajo Kurzenberger: Theater in der Schule. Anregungen für eine innovative Lehrerbildung im Fach „Theater“ Grimm & Grips 17: Eckhart Mittelstädt: Lernort Theater? Das Kinder- und Jugendtheater und die Bildungsdebatte Ingrid Hentschel: Sinn und Sinnlichkeit. Dimension eines Lernorts Theater Kindertheater als ästhetische Bildung. Ein Gespräch von Theaterkünstlern und Theaterwissenschaftlern