shemaleup.net
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Aktuelles

Stellenausschreibung: Referent*in für Diversitätsentwicklung in den Darstellenden Künsten für junges Publikum

ab 1. September 2020, 100 %, Frist: 8. Juni

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland (KJTZ) ist eine national und international tätige Institution in Trägerschaft der ASSITEJ e.V. als Netzwerk der Kinder- und Jugendtheater in Deutschland.
In den Darstellenden Künsten für junges Publikum und in der Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen entwickeln wir Themen, führen Veranstaltungen, Fortbildungen und Projekte durch und arbeiten für alle, die professionell in diesem Feld tätig sind. Wir werden gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie weitere Geldgeber.

Für die Entwicklung eines diversitätsorientierten Strukturwandels im Feld der Darstellenden Künste für junges Publikum und im KJTZ suchen wir ab 1. September 2020 in Frankfurt am Main eine*n

Referent*in für Diversitätsentwicklung in den Darstellenden Künsten für junges Publikum   

Wir bieten Ihnen Gestaltungsmöglichkeiten als Teil eines kleinen Teams und in einem thematisch vielfältigen und sich dynamisch entwickelnden Arbeitsfeld. Die Stelle (100%) wird in Anlehnung an TVöD 12 vergütet und ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Im Fokus stehen der Abbau von Barrieren für die Teilhabe im Arbeitsfeld der Darstellenden Künste für junges Publikum und die Reflexion der Öffnungsprozesse an Theatern. Impulse von außen und durch den*die Stelleninhaber*in zur Gestaltung des Aufgabenbereichs sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Aufgaben:

  • Analyse des Ist-Zustandes der Diversitätsentwicklung in den Darstellenden Künsten für junges Publikum (Identifikation von Leerstellen, Reflexion vorhandener Ansätze, Bedarfsermittlung)
  • Entwicklung und Implementierung einer Strategie für Diversitätsentwicklung für das KJTZ sowie Erprobung und Umsetzung bei eigenen Veranstaltungen und Projekten (praxisorientierte Unterstützung)
  • Entwicklung und Umsetzung von Modellvorhaben mit Kinder- und Jugendtheatern und weiteren Partnern, Evaluation und Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Vernetzung mit Akteur*innen aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und künstlerischer Praxis sowie Bildung, Forschung und zentralen Bundesprogrammen
  • Drittmittelakquise für Projekte

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Kultur-, Theater-, Medienwissenschaft oder vergleichbare Studienrichtung in den Sozial- und Geisteswissenschaften
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Diversitätsentwicklung
  • Kenntnisse in den und Interesse an den Darstellenden Künsten für junges Publikum sowie der Theaterpädagogik
  • Erfahrung in Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Projektmanagement
  • Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, gerne weitere Fremdsprachen

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color und Schwarzen Menschen sowie Personen mit eigener oder familiärer Flucht- oder Migrationserfahrung.  Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. KJTZ und die ASSITEJ setzen sich für die berufliche Gleichstellung von Frauen* und Männern* ein.

Fragen zu dieser Ausschreibung richten Sie bitte an: g.taube@kjtz.de.

Bitte senden Sie bis zum 8. Juni 2020 Ihr Bewerbungsschreiben mit einer Darstellung der persönlichen Motivation und der eigenen Fähigkeiten zusammen mit den übrigen Bewerbungsunterlagen in einem PDF Dokument an: zentrum@kjtz.de.

Zum Download: Stellenausschreibung Diversitätsentwicklung