shemaleup.net
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Henning Fangauf

Henning Fangauf, geboren 1954, Lektor und Dramaturg, war von 1989 bis 2018 im Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt/M. tätig, seit 1997 als Stellvertretender Leiter.
Nach dem Studium der Germanistik und Geschichte in Würzburg und Hamburg folgten von 1981 bis 1989 Engagements als Dramaturg für Schauspiel an den Theatern in Coburg, Osnabrück und Bremen.
Sein Arbeitsschwerpunkt ist die dramatische Literatur und der Internationale Austausch im deutschen Kinder- und Jugendtheater. Er war Mitglied in diversen Beiräten und Jurys u.a. für das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, für die Stadt Frankfurt am Main sowie im Beirat "Theater und Tanz" des Goethe-Instituts. 2019 wurde er mit dem ASSITEJ Preis des Verbandes der Kinder- und Jugendtheater ausgezeichnet.
Seit 2019 ist Henning Fangauf im "freiberuflichen Ruhestand". Im Rahmen seines theaterbuero-fangauf schreibt er Artikel über Themen des Kinder- und Jugendtheaters, kuratiert für Theaterfestivals und leitete bis 2021 das KJTZ-Kooperationsprojekt mit dem Deutschen Literaturfonds Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater.
Henning Fangauf lebt mit seiner Frau in Hofheim am Taunus und in Hamburg.

 

Jenny Flügge

Jenny Flügge studierte in Frankfurt am Main Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Amerikanistik und war Mitbegründerin des japanischen Filmfestivals Nippon Connection. Nach Assistenzen an der Oper Frankfurt und bei spielzeiteuropa (Berliner Festspiele) war sie am Staatsschauspiel Dresden als Regieassistentin beschäftigt. Von 2009 bis 2011 war sie am Theater Heidelberg die Organisatorin des Heidelberger Stückemarkts und künstlerische Produktionsleiterin einer internationalen Theaterpartnerschaft. Am Staatstheater Karlsruhe betreute sie 2011/2012 u. a. eine Gastspielreihe, die Händel Festspiele, ein Stadtprojekt sowie ein Dramatikerfestival. In der Spielzeit 2012/2013 arbeitete sie als freie Produktionsleiterin u. a. für TEXTxtnd, die Junge Oper Stuttgart und das Stadttheater Bremerhaven. 2014 wechselte sie als Organisationsleiterin zum Kunstfest Weimar, wo sie u. a. mit Rimini Protokoll, matthaei & konsorten, Mats Staub und Robert Schuster Projekte realisierte. Von 2016 bis 2019 war sie als Schauspieldramaturgin am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin engagiert.

Von 2020 bis 2021 war sie bei der ASSITEJ tätig für Wege ins Theater, einem Projekt im Rahmen des Bundesprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung".

 

Vanessa Josephine Gelardo

Vanessa Josephine Gelardo studierte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main Kunstpädagogik, Theater-, Film- und Medienwissenschaften sowie Soziologie. 2017 bis 2020 war sie als studentische Hilfskraft im Bereich Bibliothek, Archiv und Dokumentation des Fritz Bauer Instituts beschäftigt. Des Weiteren hat sie in der Museums- und Gedenkstättenpädagogik sowie im Bereich der politischen Bildung gearbeitet. Von Juni 2020 bis August 2021 war sie vertretend für Anne-Sophie Garthe als Projektleitung in Ausstellung und Dokumentation im Kinder- und Jugendtheaterzentrum tätig.

 

Kathrin Holthöwer

Geboren 1983, hat nach dem Staatsexamen in Physiotherapie (Mainz) einen Diplom-Studiengang (FH) mit Schwerpunkt "Unternehmensführung" und "BWL" (Mannheim) abgeschlossen. Nach praktischer Therapie- und Verwaltungstätigkeit im Gesundheitswesen und zwei Elternzeiten war sie von 2016 bis 2018 im Kinder- und Jugendtheaterzentrum als Sachbearbeiterin für Haushalt & Finanzen sowie im Controlling tätig.

 

Jürgen Kirschner

Jürgen Kirschner war wissenschaftlicher Dokumentar des KJTZ bis 2018.

 

Christine Schulmeier

Christine Schulmeier, geboren 1956, Bürokauffrau, war von 2008 bis 2019 als Buchhalterin im Kinder- und Jugendtheaterzentrum und für die ASSITEJ tätig.

 

Aylin Ünal

Aylin Ünal, geboren 1983, Bürokauffrau. Von 2007 bis 2015 war sie beim Verein für kulturelle Bildung e.V. in Frankfurt tätig. Von 2015 bis 2016 war sie im Kinder- und Jugendtheaterzentrum als Haushaltssachbearbeiterin beschäftigt.

 

Luisa Birkenfeld

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Kultur

im Frankfurter Büro

 

Julia Dinglinger

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Kultur

im Projektbüro Berlin